Produktionsplanung und Projektmanagement PPS

Die Düring arbeitet seit langem mit ProFinance™. ProFinance™ deckt unsere komplexen Prozesse vollumfänglich ab und reduziert den Arbeitsaufwand deutlich. Wenn wir Unterstützung benötigen ist ProFinance™ immer für uns da. Wir sind sehr zufrieden.

Andres Hügli
Geschäftleiter, Düring AG

Eine flexible Ressourcenplanung ist besonders für kleinere und mittlere Industrie- und Fertigungsunternehmen nicht mehr aus dem Arbeitsalltag wegzudenken. Die rasche Anpassung an neue Produktionsabläufe wird zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Oft müssen Aufträge aus der laufenden Fertigung schnell an sich ändernden Bedingungen angepasst werden, beispielsweise aufgrund zusätzlicher Arbeitsgänge oder Aufträge. ProFinance™ PPS leistet hierbei aktive Unterstützung und verhilft Ihrem KMU durch maximale Anpassungsfähigkeit zu wertvoller Flexibilität.

icon auswertung2
Ressourcenplanung und Vorkalkulation


Die vollständig in die Gesamtlösung ProFinance™ ERP integrierte Software kann sowohl für die Produktions- als auch Projektplanung gewinnbringend eingesetzt werden. Materialien, Leistungen, Mitarbeitende sowie Maschinen bzw. Anlagen lassen sich planen und auswerten, Ressourcenengpässe werden bereits bei der Planung erkannt und können so verhindert werden.

Sämtliche Ressourcen werden zentral in ProFinance™ gepflegt. Mitarbeitende stehen nur wie im Betriebskalender hinterlegt zur Verfügung, deren Abwesenheiten entsprechend berücksichtigt. Materialien werden wie in den Artikelstammdaten hinterlegt eingeplant, Anlagen und Maschinen entsprechend dem Auftrag zugewiesen. Projekte lassen sich beliebig in einzelne Schritte unterteilen, welche beliebig gesteuert oder ausgewertet werden können.

Für die wirtschaftliche Planung und Steuerung des Produktions- oder Projektprozesses ist eine möglichst exakte Kalkulation wichtige Voraussetzung. Um den individuellen Anforderungen eines Unternehmens gerecht zu werden, erlaubt ProFinance™ die freie Erstellung von Kalkulationsschemata. Einzel- und Gemeinkosten können der Vor- und Nachkalkulation beliebig zugeordnet werden.

Bereits beim Erstellen von Kundenofferten ist es sinnvoll, die Vorkalkulation zu nutzen und die verschiedenen Varianten des Produktionsprozesses zu prüfen. Die Vorkalkulation kann aber auch bei der Berechnung von Durchlaufzeiten, der Auslastung respektive bei Ressourcenengpässen hilfreich sein.

icon projektplanung2
Produktions- oder Projektplanung


Aktuelle und genaue Stammdaten sind für eine effiziente Planung und Steuerung des Produktionsprozesses von grundlegender Bedeutung. Bei der Produktionsplanung können Artikel als reine Produktionsartikel, Halbfabrikate oder Handelsartikel definiert werden. In ProFinance™ PPS lassen sich Mindestproduktionsmengen für einen Auftrag hinterlegen und als Vorlage gespeichert werden. Die benötigten Mengen werden im Lager reserviert, für fehlende Lagerbestände automatisch Bestellvorschläge oder Produktionsaufträge für die interne Beschaffung generiert. Aber auch andere Rückmeldungen wie aktuelle Arbeitszeiten finden im Prozess laufend ihre Berücksichtigung. All dies unterstützt Sie und Ihr Management bei der Ressourcendisponierung und ermöglicht es Ihnen, einerseits Fremdleistungen frühzeitig in die Planung einzubeziehen, andererseits künftige Planungen wie Durchlaufzeiten laufend zu optimieren.

icon barcode2
Integration Betriebsdaten- und Arbeitszeiterfassung (BDE)


Für die Rückmeldung der geleisteten Arbeitsstunden, Materialien oder weiteren Ressourcen verfügt ProFinance™ ERP über eine integrierte BDE-Lösung. Alle Mitarbeitenden buchen via Scanner die geleisteten Zeiten und Ressourcen direkt auf den Produktions- oder Projektplan. Dazu wird ein entsprechender Arbeitsauftrag mit den notwendigen Strichcodes ausgedruckt.

Wenn der Mitarbeitende längere Zeit am gleichen Auftrag arbeitet, bucht er seine Leistungen direkt über die Präsenzzeiterfassung auf das Projekt.

Mehr zur Barcode-gestützte Lagerbewirtschaftung

icon auswertungen9
Nachkalkulation und Auswertungen


Die Gegenüberstellung von Plankosten und Ist-Kosten ermöglicht die Wirtschaftlichkeitsrechnung sowohl während des Fertigungsprozesses als auch in der Nachkalkulation. Einmal in der Software konfiguriert geht die mitlaufende Nachkalkulation schnell und effizient von der Hand. In ProFinance™ stehen überdies verschiedenste Auswertungs- und Exportmöglichkeiten zur Verfügung. Einem laufenden Verbesserungsprozess steht somit nichts im Wege.

Kontaktformular